Textilveredelung

Kleider machen Leute – sagt man von alters her.
Und es stimmt. Der erste Eindruck, den Sie oder Ihre Mitarbeiter bei einem Kunden hinterlassen bleibt.
Mit professioneller und einheitlicher Firmenkleidung hinterlassen Sie einen bleibenden, positiven Eindruck und laut Wirtschaftswoche steigt sogar die Loyalität und Identifikation mit dem Unternehmen.

Wir kümmern uns drum.

Mit uns haben Sie einen professionellen Partner an der Seite, der Ihnen ein ganzheitliches Kleidungskonzept für Ihre Mitarbeiter erstellt und Ihnen professionell und schnell die benötigten Kleidungsstücke liefert.
Sprechen Sie uns an. Wir sind für Sie da.

Hintergrund

Wir fertigen Ihre Textilien in verschiedenen Verfahren, die wir nachstehend kurz vorstellen möchten:

Sublimationsdruck

Beim Sublimationsdruck wird der Farbstoff in den Trägerstoff eingedampft (sublimiert). Dies hat den Vorteil, dass sich unterschiedlichste Materialien in Fotoqualität bedrucken lassen – und dies zu erschwinglichen Preisen.
Hierbei können wir nahezu alles bedrucken – Holz, Aluminium, Glas, Keramit und natürlich Textilien aus Polyester, weniger geeignet sind jedoch natürliche Fasern aus Baumwolle oder Wolle.

Digitaltransfer

Beim Digitaltransfer werden Ihre Motive oder Fotos mit einem Spezialdrucker auf einen Trägerstoff gedruckt, welcher anschließend auf das Gewebe übertragen wird. Der Druck fühlt sich ähnlich wie Flexdruck an und bildet eine luftundurchlässige, geschlossene Fläche.

Flex-/Flockfolien

Der Flexdruck ist eine hochwertige und haltbare Textildruck-Variente, die in erster Linie bei weitestgehend einfarbigen Motiven eingesetzt wird. Der Druck wird aus einer dünnen, glatten und dehnfähigen Folie hergestellt und hat die Charakteristik eines Siebdrucks. Das Motiv wird mithilfe einer Transferpresse unter Druck und Hitze auf das Gewebe übertragen.

Siebdruck

Der Siebdruck ist ein hochwertiges Druckverfahren und gehört zu denklassischen Techniken der Textilveredlung. Er bietet eine unglaubliche Vielfaltan Gestaltungsmöglichkeiten mit einem fast unbegrenzten Farbspektrum. Vor dem Druck muss für jede Farbe ein Sieb angefertigt werden, was vergleichbare hohe Fixkosten verursacht. Dafür ist ein bis zu 10-farbiger Druck möglich. Zur Verringerung der Anzahl von Farben lassen sich Farbabstufungen auch durch Rasterung erzeugen. So können auch fotoartige Druckvorlagen mit Farbverläufen im Siebdruck realisiert werden. Siebdruckfarben haben eine sehr hohe Beständigkeit gegen Licht und Witterungseinflüsse. Das Verfahren bietet sich besonders an wenn große Stückzahlen, kostengünstig, realisiert werden sollen.

Bestickung

Die Stickerei ist die edelste und haltbarste Variante. Das Bild des Stickmusters wird digitalisiert, die Bestickung selbst erfolgt auf modernsten Mehrkopfstickmaschinen.

Für alle Motive muss ein Stickprogramm geschrieben werden, damit dieses auch in entsprechender Qualität umsetzbar ist. Als Datenvorlage reichen .cdr, .eps, .ai und/oder .jpg in entsprechender Qualität, Schriftgrössen sollten 10mm nicht unterschreiten. Farbverläufe sind in diesem Verfahren nur bedingt darstellbar. Dauerhafte Farbbrillanz und Haltbarkeit.